Kenntnis der Auto-Schalldämmung

- Jan 20, 2020-

■ Asphaltsubstrat kann nicht zur Dämpfung von Körperschocks verwendet werden



Versuche haben gezeigt, dass der Verbundwerkstoff aus hochreiner Aluminiumfolie und Dämpfungsgummi die beste Stoßdämpfung aufweist. Nach dem Anbringen an der Karosserie wird ein Bimetallsandwichmaterial gebildet, das die Eigenschaften von Weichheit, langer Lebensdauer, praktischer Konstruktion und keine Notwendigkeit zum Backen mit offener Flamme aufweist und einen guten Puffer- und Dämpfungseffekt auf das Resonanzgeräusch der Karosserie hat.



Einige Dekorationsgeschäfte verwenden stoßdämpfende Materialien auf Asphaltbasis. Sein Nachteil ist, dass es bei hoher Temperatur gebrannt werden muss, um sich an der Fahrzeugkarosserie zu befestigen. Wenn die Temperatur nicht gleichmäßig geregelt wird, fällt sie ebenfalls ab. Seine stoß- und schallabsorbierende Wirkung macht nur ein Fünftel des hochreinen Aluminiumfolienverbundwerkstoffs aus.



■ Hochwertige Dichtungen sind ebenso wichtig



Das Schallschutzprojekt des Systems wird in drei Schritten abgeschlossen: Dämpfung, Geräuschreduzierung und Abdichtung. Die Positionen an der Fahrzeugkarosserie, die schallisoliert werden müssen, sind die Tür, der Kofferraum, das Fahrgestell, die Motorhaube und das Dach. Mehr als 80% der Geräusche werden über das Federungssystem, das Fahrgestell, den Kofferraum und die Tür des Fahrzeugs in das Auto übertragen. Die Schalldämmung von Tür und Kofferraum ist die grundlegendste Schallschutzmaßnahme.

Es ist auch wichtig, eine Türdichtung zu wählen. Die Türen müssen wiederholt geöffnet und geschlossen werden. Die Luft in Peking ist trocken und die Wetterstreifen altern leicht. Hochwertiges Türdichtungsband kann nicht nur die Abdichtung der Türkante verbessern, den Sandstoß im Norden aushalten, sondern auch problemlos das schwere Geräusch des Schließens von High-End-Autos genießen.


Ein paar:Nur 1% der Menschen kennen die geringen Kenntnisse über Schallschutztüren und -fenster Der nächste streifen:Es gibt drei Gründe für eine schlechte Klangqualität