Schallschutz

- Feb 11, 2020-

Ton ist eines der frühesten physikalischen Phänomene, die der Mensch untersucht. Die Akustik ist der einzige Zweig der Physik mit der längsten Geschichte und immer noch im Vordergrund. Von der Antike bis zum 19. Jahrhundert wurde Schall als Synonym für hörbaren Schall verstanden. In der Vor-Qin-Zeit Chinas hieß es: "Die Liebe stammt von Henan Xinyang, der PanChi-Glockenspiel ausfindig gemacht hat. Der Klang heißt" Stimme "," Klang und Musik ". Klang, Klang und Musik sind unterschiedlich, aber sie beziehen sich alle auf Phänomene das ist zu hören. Gleichzeitig wird auch gesagt, dass "gewöhnlicher Klang", der durch Klang verursachte Sinn (Lautsinn), Klang ist, aber auch Klang genannt wird, und die moderne Definition von Klang ist derselbe Richtig im Westen, wo die Etymologie der Akustik vom griechischen Wort akoustikos stammt, was soviel wie "Hören" bedeutet. Das erste akustische Werk der Welt war Musik. "Lu shi chunqiu" -Aufzeichnungen, der gelbe Kaiser befahl ling lun, Bambus als Regel zu nehmen Die Länge wird auf zwölf Regeln erhöht, Fu xi für die Harfe auf dreizehn Gewinn und Verlust. Die Drei-Cent-Gewinn und Verlust-Methode, bei der die Pfeife (Flöte, Flöte) um ein Drittel verlängert oder um ein Drittel verkürzt wird , klingt sehr harmonisch, war das früheste akustische Gesetz. Es wird gesagt, dass in griechischer Zeit Pythagoras p ein ähnliches Naturgesetz (aber mit Fäden als Grundlage). Chinas Henan Xinyang, der 1957 das PanChi-Glockenspiel entdeckte, soll an die 525 v. Seine Skala ist völlig im Einklang mit dem Naturgesetz, der Ton ist rein, kann verwendet werden, um moderne Musik zu spielen, das ist die alten chinesischen akustischen Errungenschaften des Beweises. In den nächsten zweitausend Jahren hat das Musikstudium große Fortschritte gemacht. 1584 schlug Zhu Zaiyu aus der Ming-Dynastie das Gesetz der Entzerrung vor, das genau das gleiche ist, das im modernen westlichen Instrumentenbau angewendet wird, jedoch 300 Jahre vorhin. Bis auf das Verständnis der Art der Schallübertragung war das Verständnis der Natur des Schalls in der Antike genau dasselbe wie heute. Sowohl im Osten als auch im Westen wird angenommen, dass Schall durch die Bewegung von Gegenständen in der Luft in einer bestimmten Weise zum menschlichen Ohr erzeugt wird, wodurch das menschliche Gehör hervorgerufen wird. Diese Erkenntnis scheint jetzt einfach, aber vom Wissensstand der alten Leute aus ist sie bemerkenswert. Zum Beispiel hatten die alten Leute lange Zeit kein korrektes Verständnis für das Licht und die Wärme, denen sie im täglichen Leben begegneten, bis zu der Zeit Newtons, als es einen Streit über die Partikeltheorie des Lichts und die Wellentheorie gab, und die Die Partikeltheorie setzte sich durch. In Bezug auf Wärme hielt die Theorie der "heißen Materie" länger an und wurde von f kritisiert. Engels bis zum späten 19. Jahrhundert.

Ein paar:Stoffbahn Der nächste streifen:Gongda Electroacoustic Absorption Merger Acoustics wurde abgelehnt, der Aktienkurs stieg in diesem Jahr um 148,91%